Doula-Begleitung Schweiz

Was ist eine Doula?

Ist oft selber ein Mami und konnte eigene Geburtserfahrungen sammeln, diese helfen ihr, die werdenden Mamis seelisch und kraftvoll in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett zu unterstützen. 

 

Mit einer Doula-Geburtsbegleiterin haben Sie eine vertraute, empathische und geburtserfahrene Fachfrau an Ihrer Seite. Die Doula spannt mit ihrer Arbeit einen grossen Bogen von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zur Zeit als Familie. Sie gibt der Frau und ihrem Partner in dieser spannenden und oftmals auch verunsichernden Zeit zusätzliche emotionale Sicherheit und stärkt somit das Selbstvertrauen der Frau/des Paares.

Erfahrungen haben gezeigt, dass diese Form der Geburtsbegleitung spürbare Auswirkungen auf das Geburtsgeschehen hat. Das Geburtserlebnis von Mutter, Vater und Kind wird dadurch in positivem Sinne beeinflusst und geprägt. 

 

Eine Doula ersetzt weder Hebamme noch Arzt. Sie übernimmt keine medizinische Funktion und kann sich daher ganz auf die Frau/das Paar konzentrieren und euch während der Geburt unterstützen.

Gerne begleite ich euch bei einer Hausgeburt, im Geburtshaus, bei einer Spitalgeburt oder auch bei einem geplanten Kaiserschnitt / Bauchgeburt.

 

Geburtsvorbereitungs-Tipps

Viele wichtige Themen Rund um die Schwangerschaft und Geburt können bereits in einer persönlichen Geburtsvorbereitung angeschaut werden.

Doula Geburtsbegleitung

Suchst du eine Begleitung für die Geburt? Liebevolle Hilfe als Doula  in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett.

Geburtsverarbeitung

Gerne begleite ich euch im Wochenbett. Eine Geburt ist ein eindrückliches Erlebnis. Es ist wichtig, das Erlebte sei es Positiv oder Negativ aufzuarbeiten. 


Doula-Begleitung Schweiz

Eine Doula ist eine Geburtsbegleiterin, die werdende Mütter physisch, emotional und informativ unterstützt, während sie sich auf die Geburt vorbereiten und während des Geburtsprozesses selbst. Es ist wichtig zu beachten, dass eine Doula keine medizinische Fachkraft ist und keine medizinischen Aufgaben übernimmt. Stattdessen bietet sie Unterstützung auf emotionaler und praktischer Ebene.

 

Hier sind einige mögliche Wege, wie eine Doula während der Geburt helfen kann:

  • Emotionale Unterstützung
    Die Doula ist da, um die werdende Mutter zu ermutigen, zu beruhigen und zu unterstützen. Sie kann helfen, Ängste zu lindern und die Mutter dazu ermutigen, mit den Schmerzen umzugehen.

  • Information und Aufklärung
    Die Doula kann Informationen über den Geburtsprozess bereitstellen, medizinische Optionen erklären und dabei helfen, informierte Entscheidungen zu treffen.

  • Praktische Hilfe
    Dies könnte das Erleichtern der Atemtechniken, Massagen, Positionstipps oder andere unterstützende Massnahmen während der Geburt umfassen.

  • Kommunikation mit dem medizinischen Team:
    Die Doula kann helfen, die Kommunikation zwischen der werdenden Mutter und dem medizinischen Team zu erleichtern, indem sie Fragen stellt oder Erklärungen gibt, wenn nötig.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Anwesenheit einer Doula die Rolle des medizinischen Teams nicht ersetzt. Ärzte, Hebammen und andere medizinische Fachkräfte spielen weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Geburt, indem sie medizinische Überwachung und Interventionen bereitstellen, falls erforderlich.

Viele Frauen berichten jedoch von positiven Erfahrungen mit einer Doula Geburtsbegleitung, da deren Anwesenheit das Geburtserlebnis emotional unterstützen kann. Es ist ratsam, im Vorfeld der Geburt mit dem medizinischen Team zu kommunizieren und sicherzustellen, dass alle Parteien – die werdende Mutter, die Doula und das medizinische Personal – im Einklang sind und die bestmögliche Unterstützung gewährleisten können.

Meine Reise zur Doula

Ein Kindheitstraum – Hebamme, ja vielleicht rutsche ich jetzt nach knapp 20 Jahren wieder in diese Richtung. Es faszinierte mich schon immer. Dann mit eigenen Kindern noch umso mehr.

 

Als ich mein drittes Kind bekam, wollte ich eine Geburtsfotografin dabei haben. Doch leider konnte ich mir diesen Traum nicht erfüllen.

So begann ich im 2019 selber als Geburtsfotografin zu arbeiten. Da es von der Baby- und Familienfotografie nicht weit hergeholt ist. Ich durfte nun bereits einige Familien bei wundervollen Geburtsreisen begleiten und wollte mich unbedingt noch weiterentwickeln.

 

So wollte ich im 2020 die Weiterbildung als Doula machen. Es kam jedoch alles anders und die grosse Pandemie kam. Deshalb musste ich mich zuerst wieder auf meine eigene Firma konzentrieren und schauen wie das ganze zu meistern ist.

 

Jetzt ein Jahr später spielte ich wieder mit dem Gedanken – Doula zu werden. So habe ich nochmals einen Anlauf genommen und mich beworben. Dann nach einigen Mails und Vorstellungsgespräch, habe ich die Zusage über einen Ausbildungsplatz im 2021 erhalten. Nun durfte ich im Sommer 2022 meine Ausbildung der Doula CH zur Doula Geburtsbegleiterin erfolgreich abschliessen und freue mich auf viele wunderbare Familienbegleitungen.

Und ja ich habe mein Hobby bereits vor 10 Jahren zu meinem Beruf gemacht. Ich liebe meine Selbstständigkeit als Fotografin und Doula. Ich kann pro Monat max. 2 Familien begleiten, deshalb freue ich mich, wenn ihr euch bereits möglichst früh bei mir meldet. 

 

 

Doula Geburtsbegleiterin • Geburt mit Doula • Doula-Begleitung Schweiz